Wer kann im RZB Ost mitmachen?

Das SAC-Regionalzentrum Bergsteigen Ost setzt sich aus aktiven J+S Leiter/-innen oder J+S Kursleiter/-innen der SAC Jugend der SAC Sektionen des definierten Einzugsbereichs zusammen. Zugelassen sind auch Jugendliche, welche beabsichtigen, im gleichen oder in den folgenden Jahren einen J+S-Leiterkurs Bergsteigen oder Skitouren zu absolvieren oder haben bereits den SAC Jugend-Co-Leiterkurs Bergsport des Zentralverbands SAC besucht. In der Regel sind die Jugendlichen und jungen Erwachsenen im «RZB Ost» zwischen 16 und 24 Jahren alt und verfügen über eine aktuelle J+S-Leiteranerkennung in mindestens einer der beiden Bergsport-Disziplinen Bergsteigen oder Skitouren oder sind als Jugend-Co-Leiter/-innen in einer SAC Sektion aktiv. 

 

Anforderungen

Minimale technische Anforderungen und Kondition

-  Kletterniveau Fels im Vorstieg 6a (Rotpunkt)
-  Erste Erfahrungen im Eisklettern
-  Skitourenerfahrung
-  Grundkenntnisse Lawinenkunde
-  Hochtourenerfahrung im Sommer
-  Gute Kondition (400m/Std. - auch bei Aufstiegen von 5 - 6 Std.)

Tourennachweis

-  2 – 5 Klettertouren Mehrseillängen

-  2 – 5 Hochtouren Sommer oder Winter

-  1 – 2 Eisklettern

Nachweis Leitertätigkeit, Bestätigung und Empfehlung

-  Geleitete Tourentage oder Trainings in der SAC Jugend, ev. auch als Co-Leiter/-in, aktives JO-Mitglied

-  Bestätigung und Empfehlung JO Chef

Probezeit, Selektion und Engagement in der JO

Das erste Halbjahr im RZB Ost ist grundsätzlich eine Probezeit. Erfüllt jemand die Anforderungen nicht (siehe oben), kann ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin für das nächste Halbjahr vom RZB Ost-Team ausgeschlossen werden. Es wird erwartet. dass man an allen Modulen teilnimmt bzw. es müssen 70% der Modultage jeweils in den letzten beiden Halbjahren besucht worden sein. Weiter muss sich ein RZB-ler oder eine RZB-lerin in der eigenen JO der SAC Sektion gleichermassen engagieren, dies als Leiter/Leiterin, Hilfsleiter/Hilfsleiterin oder als Teilnehmer/Teilnehmerin von JO-Touren, Kursen und Trainings (auch Kletterhalle). Grundsätzlich gilt: 15 Tage RZB Ost zu 5 J+S-Teilnehmerstunden ergibt 75 Teilnehmerstunden, Engagement in der eigenen JO also auch mind. 75 Teilnehmerstunden!

 

Götti- und Gotti-System im RZB Ost

In der Regel werden zukünftige Teilnehmende durch den/die JO-Chef/in empfohlen. Ab dem zweiten Jahr im Regionalkader des «RZB Ost» kann ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin Götti oder Gotti eines neuen Mitglieds werden. Die Zuteilung nimmt der Vorstand des «RZB Ost» in Absprachen mit der Technischen Leitung vor. Bei der Zuteilung werden regionale und soziale Aspekte berücksichtigt. Es soll eine Durchmischung der verschiedenen JOs geben, welche so zur Vernetzung der SAC-Jugend verschiedener Sektionen beiträgt. Weiter sollen SAC-Sektionen beim Wiederaufbau einer SAC-Jugend via dem Götti-Gotti-System unterstützt werden. Götti oder Gotti führen das neue Mitglied gut ein, hilft, wo immer es nötig ist. Eigene Touren- und Trainingstätigkeiten werden durch die Vernetzung gefördert und gestärkt.

 

Verbindlichkeit und Kosten

Aufgenommene Mitglieder des «RZB Ost» nehmen zu mind. 70% an den Aktivitäten des «RZB Ost» teil. Massgebend ist die Anzahl der Tourentage. Dispensationen sind in begründeten Fällen durch die technische Leitung in Absprache mit dem Vorstand des «RZB Ost» für max. ein Jahr möglich.

Das «RZB Ost» kostet:

Fr. 400.-/Semester   

falls deine Sektion Mitglied im «RZB Ost» ist. Jahresbeitrag für die Sektionen: Fr. 400.- für ein Jugendmitglied, Fr. 300.- ab dem zweiten Mitglied

Fr. 600.-/Semester

falls sich die Sektion nicht an den Kosten des RZB Ost beteiligt

 

Bewerbung SAC Regionalzentrum Bergsteigen Ost | Ausbildungsmodule 2022

Unterschriebenes Bewerbungsformular bitte einsenden an:

SAC-Regionalzentrum Bergsteigen Ost, Andreas Schweizer, Bahnhofstrasse 26, 8570 Weinfelden